Historie

August 2013
Akquisition der Finkenholl GmbH (Deutschland), spezialisiert auf den Vertrieb von Baustahl..
  1. 1962
    Gründung der "Etablissements Michel Jacquet" durch Michel Jacquet, Lyon.
  2. 1970
    Hans Otto Stappert gründet die Stappert-Edelstahl-Handel GmbH.
  3. 1979
    CLMS (Creusot-Loire Metal Service) erhöht seine Beteiligung an der Stappert-Edelstahl-Handel GmbH auf 100 %.
  4. 1980
    Gründung des Unternehmens "International Metal Service", das die Handelsunternehmen des Stahlproduzenten Creusot-Loire zusammenschließt.
  5. 1983
    Usinor wird 100%-iger Aktionär von IMS.
  6. 1986
    "Etablissements JACQUET" wird zu "JACQUET SA"; in letzterer hält Eric Jacquet eine Beteiligung von 49 %.
  7. 1987
    Am 11. Juni steigt IMS unter dem Vorsitz des IMS-Gründers Jacques-Didier Champalbert in den Sekundärmarkt der Pariser Börse ein.
  8. 1993
    Eric Jacquet wird Hauptanteilseigner (51 %) von JACQUET SA.
  9. 1994
    Eric Jacquet gründet das Unternehmen JACQUET Industries, das 100% der Gruppe kontrolliert. Geschäftsentwicklung auf europäischer Ebene.
  10. 1996-2002
    Europaweite Geschäftsentwicklung der Gruppe (IMS Stalserwis in Polen, IMS SpA in Italien, Übernahme der Grupo Aceros Garay, die anschließend zu Aceros IMS (Spanien) wird, Gründung von IMS France durch die Fusion dreier französischer Unternehmen).
  11. 1997
    Am 23. Oktober wird JACQUET Industries durch Kapitalerhöhung zur Finanzierung der internationalen Geschäftsentwicklung auf dem Sekundärmarkt der Pariser Börse eingeführt.
  12. 2004
    Arcelor verkauft seine 36 %-ige Beteiligung an IMS an Chequers, welches weitere 15 % von Merrill Lynch erwirbt.
  13. 2005
    Übernahmen in Zentraleuropa (Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei).
  14. 2006
    "JAQUET Industries" wird zu "JACQUET Metals".
    Übernahme von Hoselmann (Produzent von Qualitäts- und Edelbaustählen in Deutschland). Chequers Capital verkauft seine 51 %-ige Beteiligung an IMS, indem es seine Titel am Markt platziert.
  15. 2006-2010
    Erste Standorte der Gruppe in Asien (Shanghai, China) und in den USA (Philadelphia, Houston, Chicago, Los Angeles und Charlotte).
    IMS übernimmt Unternehmen in Italien, Belgien, Osteuropa und den Niederlanden.
  16. 2007
    Übernahme der Cotubel Group.
  17. 2008
    Veräußerung des Tochterunternehmens Astralloy in den USA.
  18. 2008-2009
    Eric Jacquet und JACQUET Metals erwerben 33,19 % an IMS.
  19. 3 février 2010
    JACQUET Metals unterbreitet ein Umtauschangebot für IMS-Aktien
  20. 8 mars 2010
    JACQUET Metals und IMS unterzeichnen ein Protokoll, das die Modalitäten der Übernahme von IMS durch JACQUET Metals festlegt.
  21. 30 juin 2010
    Genehmigung der Fusion der beiden Unternehmen durch die JACQUET Metals- und IMS-Hauptversammlungen, auf der Grundlage von 20 IMS-Aktien für 7 JACQUET Metals-Aktien. Eric Jacquet wird zum IMS-Vorstandsvorsitzenden ernannt.
  22. 14 juillet 2010
    Die Fusionskontrolle der Europäischen Kommission genehmigt die Übernahme von IMS durch JACQUET Metals.
  23. 20 juillet 2010
    JACQUET Metals fusioniert mit IMS.
    Eric Jacquet wird Vorstandsvorsitzender von IMS. Zusammen mit JSA (das er kontrolliert) hält er 40,21 % des Kapitals und 45,99 % der Stimmrechte und wird somit Hauptaktionär.
  24. 28 février 2011
    Veräu ßerung der IMS France-Aktivitäten in den Bereichen Aluminium und Nichteisenmetalle und von Euralliage an die Amari Metal Group.
  25. 30 juin 2011
    Änderung der Unternehmensbezeichnung von "IMS International Metal Service" zu "Jacquet Metal Service".
  26. August 2013
    Akquisition der Finkenholl GmbH (Deutschland), spezialisiert auf den Vertrieb von Baustahl.
  27. Oktober 2014
    Übernahme der Rolark-Gruppe (Kanada), welche auf den Verkauf von Edelstahl, insbesondere Flachprodukte, spezialisiert ist.
  28. 2015
    Übernahme der Stahlvertriebsaktivitäten von SCHMOLZ + BICKENBACH in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Österreich.

Nachrichten